Projekt »Intelliekon« legt erste Ergebnisse zur Stromeinsparung durch Smart Metering vor

Zeitnahe Information ermöglicht 3,7 Prozent weniger Verbrauch Durch intelligente Zähler und die Visualisierung des Stromverbrauchs können Privathaushalte durchschnittlich 3,7 Prozent Strom einsparen. Zu diesem Ergebnis kommt das vom BMBF geförderte
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft