Revolutionäres Diagnoseverfahren: "Es geht auch mit Toilettenpapier"

Anstelle aufwendiger Labortests reicht ein bedruckter Papierstreifen: Ein gemeinnütziges Start-up will mit seinem preiswerten Diagnoseverfahren nicht nur der Dritten Welt helfen, sagt Geschäftsführerin Una Ryan im „Technology Review“-Interview. Auch Industriestaaten können davon profitieren.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft