Experten zum Klimawandel – Trockener Frühling wird nicht zur Norm

ddp, ddp

Schon der Frühling 2007 war rekordverdächtig trocken. Der Frühling 2011 toppt ihn aber noch: Seit 1960 hat es keine so extreme Trockenheit mehr im März, April und Mai gegeben, wie die Experten beim DWD berichten. Die Schlussfolgerung, dass der Klimawandel Deutschland nun öfter verfrühtes Sommerwetter bringt, ist allerdings voreilig.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE