„Friendly Fire“ in der Lunge

HZI-Forscher zeigen, wie Immunzellen bei chronisch Lungenkranken irrtümlich eigenes Gewebe angreifen.

Hohe Staubbelastung oder Zigarettenrauch schaden unserer Lunge: In den empfindlichen Atemwegen werden Abwehrzellen des Immunsystems aktiviert, die fälschlicherweise das gesunde Lungengewebe angreifen. Diese sogenannte Autoimmunreaktion führt zu schweren chronischen Entzündungen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft