Neue Befunde zur religiösen Individualität in der Vormoderne

Religiöse Individualisierung ist kein Privileg der Moderne. Zu diesem Befund kommt eine Untersuchung von Prof. Dr. Jörg Rüpke, Mit-Initiator der Forschergruppe „Religiöse Individualisierung in historischer Perspektive“ am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt, die seit Ende 2008 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft