Molke ersetzt Kunststoff

EU-Forschungsprojekt „WHEYLAYER“ entwickelt nachhaltige Verpackungsmaterialien

Die Herstellung von Lebensmittelverpackungen ist aufwendig und teuer. In der Produktion wird deshalb Wert auf effiziente und kostengünstige Verpackungsmaterialen gelegt. Umweltbelastungen durch nicht-recycelbare Kunststoffe werden dabei in Kauf genommen. Doch es geht auch anders. Im Jahr 2008 setzten sich die Partner des EU-Forschungsprojekts „WHEYLAYER“ die Entwicklung einer ökologischen und leicht recycelbaren Verbundverpackung auf der Basis von Molkeproteinen zum Ziel. Vom 12. bis 18. Mai 2011 wird die Folie auf der Verpackungsfachmesse InterPack in Düsseldorf präsentiert (Stand 8 in Halle ENB).
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft