Fukushima-Insider: Nicht Tsunami, sondern Beben soll AKW ruiniert haben

Schlechte Nachrichten für AKW-Betreiber: Ein Insider macht die Erdstöße vom 11. März für schwere Schäden am AKW in Fukushima verantwortlich – die Betreiberfirma gab bislang dem Tsunami die Schuld am GAU. Damit wachsen Zweifel an der Erdbebensicherheit von Kernkraftwerken weltweit.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft