Trübes Meerwasser: Seehunde ertasten dicke Fische

Im Trüben fischen – für Seehunde ist das keinerlei Problem. Die Meeressäuger nehmen mit ihren Barthaaren feinste Unterschiede in den Wasserströmungen wahr. Dadurch können sie feststellen, welche Fische in der Nähe sich als Beute lohnen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft