Nachbeben in Japan: Wasserlecks im AKW Onagawa schüren neue Ängste

In Japan richten sich bange Blicke auf ein weiteres AKW, das von Onagawa: Radioaktives Wasser ist aus den Abklingbecken geschwappt, weitere Lecks wurden entdeckt. Dutzende Tonnen abgebrannter Brennstäbe werden auf dem Gelände gelagert. Setzt die Kühlung aus, drohen erhebliche Gefahren.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft