Radioaktivität im Meer: "Wir können dort für Jahre nicht fischen"

Die Katastrophe am AKW Fukushima bedroht die Existenz von Japans Fischern und macht ihren Kunden Angst. Solange Tepco die Lecks nicht stopfen kann, strömen Unmengen radioaktives Wasser in den Ozean. Regierung und Experten geben zwar Entwarnung – doch das dürfte der Branche kaum helfen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft