Medizinisches Phänomen: Mutation schützt vor Krebs und Diabetes

Eine Gruppe kleinwüchsiger Ecuadorianer ist offenbar resistent gegen Krebs und Diabetes. Die Genveränderung, die ihr Wachstum hemmt, schützt sie vor den Alterskrankheiten. Forscher überlegen nun, wie man auf dieser Basis ein Medikament entwickeln könnte, das die gefürchteten Leiden bändigt.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft