Radioaktive Metalle: Strahlenalarm auf deutschen Schrottplätzen

An Pfannen haftete eine Kruste aus Uran, in Aufzugknöpfen steckte Kobalt 60: Strahlende Metalle finden immer wieder den Weg auf deutsche Schrottplätze. Wenn die Materialien gestohlen oder versehentlich eingeschmolzen werden, können die Folgen dramatisch sein.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft