"Kepler"-Teleskop: Jagd nach einer zweiten Erde

Seit 2009 ist das Teleskop „Kepler“ erst im All und hat schon eine erstaunliche Bilanz vorzuweisen. Mehr als 1200 Planeten-Kandidaten hat das Superauge bereits erspäht – darunter ein Sextett, das einen 2000 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern umkreist.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit