Treiber-Ameisen im Regenwald: Killer, die Leben spenden

Treiber-Ameisen sind gefürchtete Jäger: Zu Zehntausenden durchpflügen sie das Unterholz im Regenwald und fressen fast alles, was ihnen zwischen die Kiefer kommt. Doch die Raubzüge bringen nicht nur Tod und Zerstörung – Hunderte Tierarten sind als Schlachtenbummler dabei und leben prächtig davon.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft