Internationale Raumstation: Neue Augen für die ISS

Während die Nasa darauf wartet, eine der wenigen noch verbleibenden Shuttle-Starts durchzuführen, haben russische Kosmonauten an der ISS erfolgreich eine Kamera installiert. Die japanische Raumfahrtagentur schickte ein Versorgungsschiff zur Raumstation.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit