Studie: Liebe macht Meerschweinchen dümmer

Verliebtheit beschränkt sich nicht nur auf Menschen, sondern ist auch bei Meerschweinchen möglich. Gemeinsam ist beiden auch, dass Zuneigung zu tiefgreifenden Veränderungen im Organismus führt. Ein Forschungsteam um Ivo Machatschke vom Department für Verhaltensbiologie der Universität Wien untersuchte das räumliche Lern- und Erinnerungsvermögen bei verpaarten und einzeln gehaltenen Meerschweinchen. Die Ergebnisse erschienen kürzlich online in der Fachzeitschrift „Physiology & Behavior“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft