Alaska: Eisschmelze zwingt Walrosse an Land

Das Eis reicht nicht mehr: Im Nordwesten von Alaska sind Zehntausende Walrosse an Land gegangen. Satellitenmessungen zeigen, dass die Eisflächen der Arktis in diesem Jahr wieder stark geschrumpft sind. Jetzt fürchten Biologen, dass sich die schweren Tiere gegenseitig erdrücken könnten.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft