Psychologie: Warum sich Menschen selbst verstümmeln

Schnitte, Stiche, Verbrennungen: In Deutschland gibt es immer mehr Menschen, die sich selbst verletzen. Die Ursachen können psychischer, sozialer oder biologischer Herkunft sein. Selbstverstümmelung ist jedoch kein Suizidversuch – im Gegenteil: Die Betroffenen sehen darin einen Weg, um weiterleben zu können.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft