Nature Geoscience: Neue Erkenntnisse zur Entstehung von Erde und Mond

Die Erde ist durch gewaltige Kollisionen mit anderen planetaren Körpern entstanden. Was genau bei diesen Kollisionen passierte, war bisher unbekannt. Ein Forscherteam von den Universitäten Münster und Cambridge sowie der ETH Zürich konnte jetzt erstmalig nachweisen, dass Spuren dieser ehemaligen planetaren Körper erhalten geblieben sind und sich in der Verteilung der chemischen Elemente in der Erde wiederfinden. „Diese Entdeckung hat weitreichende Konsequenzen für die Entstehungsmodelle der Erde. So muss zum Beispiel das Alter der Erde korrigiert werden“, erklärt Prof. Dr. Thorsten Kleine vom Institut für Planetologie der Universität Münster.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft