Mount St. Helens: Wie das Leben den Vulkan zurückerobert

Es war einer der heftigsten Vulkansausbrüche des 20. Jahrhunderts: Im Mai 1980 explodierte der Mount St. Helens im Nordwesten der USA und verwüstete eine Fläche von der Größe Kölns. Doch nun erobert die Natur das Sperrgebiet zurück. Die Geschichte einer blühenden Katastrophenzone.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft