Afrika: Tanganjikasee wird wärmer – Nahrung schwindet

Für zehn Millionen Menschen ist der Tanganjikasee in Tansania eine wichtige Nahrungsgrundlage. Doch droht nun Gefahr – das Oberflächenwasser des zweitgrößten Sees in Afrika ist so warm wie seit 1500 Jahren nicht mehr. Bedroht sind dabei nicht nur die Menschen – auch die Artenvielfalt leidet.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft