Stadtplanung: Künstliche Inseln für 50.000 Einwohner geplant

In der Südsee versinken die Palmeninsel-Staaten mit Mann und Maus. Zwei Regierungschefs haben in Japan um neue, künstliche Inseln gebeten. Sie werden am Äquator durch den Südpazifik schwimmen. Auf jeder sollen bis zu 50.000 Menschen leben – im Einklang der Natur, versteht sich. WELT ONLINE erklärt, wie das gehen soll.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft