Weltmeere: Fischfang erfordert immer mehr Energieaufwand

Die Zeiten des großen Fischfangs sind vorbei: Die Meere leiden unter akutem Fischmangel. Seit 1889 haben Wissenschaftler an der Yorker Universität den Fischbestand in den Meeren verfolgt und mit Erschrecken festgestellt, dass dieser in den Salzgewässern um bis zu 94 Prozent zurückgegangen ist.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft