"Herschel": Weltraumteleskop blickt ins kosmische Nichts

Ein Loch im All? Naja, fast. Europas neues Weltraumteleskop „Herschel“ hat einen Bereich im Sternbild Orion unter die Lupe genommen, von dem Astronomen bisher vermuteten, dass es dort eine extrem dichte Staub- und Gaswolke gibt. Doch tatsächlich ist das Gebiet wohl einfach nur leer.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft