Erster Preis für IPP-Team im VentureCup Mecklenburg-Vorpommern

Ein Team aus dem Teilinstitut Greifswald des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik (IPP) wurde mit dem 1. Preis im VentureCup Mecklenburg-Vorpommern, dem größten Ideenwettbewerb Deutschlands, ausgezeichnet. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis für das von einer Gruppe um Robert Brockmann entwickelte Verfahren, Bauteile auf Dichtheit zu prüfen, wurde in der Kategorie „Gründerteam“ am Freitag in Rostock überreicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft