Teleskop Herschel: Die Geburt eines unmöglichen Sterns

Vor knapp einem Jahr startete das europäische Weltraumteleskop Herschel ins All. Seitdem hat es eine Fülle von Daten geliefert, die Astronomen neue Einblicke in die Geburt von Sternen geben. Jetzt hat das Teleskop eine junge Sonne im Visier, die eigentlich nicht existieren sollte.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit