Gefangen in einem molekularen Netz – Wissenschaftler beweisen einen neuartigen Mechanismus der Immunabwehr

Wie Zellen des Immunsystems einen Schimmelpilz davon abhalten, sich in der Lunge auszubreiten und Krankheiten zu verursachen, haben Wissenschaftler der Universitäten Magdeburg und Jena erstmals an Labormäusen zeigen können. Die Forscher konnten nachweisen, dass bestimmte Abwehrzellen – die so genannten neutrophilen Granulozyten – den Schimmelpilz Aspergillus fumigatus mit einem Netz aus DNA-Fäden zunächst umhüllen und dann zerstören.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft