Umwelt: Jordan ab 2011 vom Austrocknen bedroht

Der Jordan war einmal ein stolzer Fluss und bis zu 65 Meter breit. Jetzt ist er an manchen Stellen nur noch knöcheltief. Eine Taufe darin ist inzwischen gesundheitsgefährlich. Laut Umweltorganisationen zapfen die Anrainerstaaaten 98 Prozent des Wassers ab. Salze, Hormone und Reste aus Fischteichen geben dem Gewässer den Rest.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft