Wenn das Blut zu dick wird

Forschungsgruppe am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) entdeckt den molekularen Mechanismus für Thrombose und Bluterkrankheit – Dr. Frauke Gräter: „Anhand der Computersimulation können wir den Grund vererbbarer Krankheiten durch Gendefekte, wie Thrombosen oder Bluterkrankheiten, feststellen.“
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft