Psychologie: Eingebildete Hässlichkeit – Ein rätselhaftes Leiden

In Deutschland leiden Hunderttausende Menschen unter einer sonderbaren Störung: der Dysmorphophobie. Sie bilden sich ein, extrem hässlich zu sein. Manche wagen sich nicht mehr aus der Wohnung, andere werden süchtig nach Schönheits-OPs. In einem bundesweit einmaligen Projekt sollen die Ursachen erforscht werden.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft