Tierpsychologie: Krebse werden wegen Lärms zur leichten Beute

Landeinsiedlerkrebse erkennen Feinde später, wenn sie Lärm ausgesetzt sind: Sie ziehen sich erst in ihre Schalen zurück, wenn die Angreifer schon sehr nahe sind. Der Lärm lenkt sie so stark ab, dass sie Angreifer erst spät wahrnehmen und sich nicht frühzeitig verstecken. Lärm kann die Krebse damit in Lebensgefahr bringen.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft