Physik: Forscher erhitzen Gold auf 4 Billionen Grad Celsius

Einen spektakulären Weltrekord haben amerikanische Wissenschaftler aufgestellt: Sie schossen kleinste Goldteilchen aufeinander und erhitzten diese so auf unvorstellbare vier Billionen Grad Celsius. Die Forscher versprechen sich davon neue Erkenntnisse über die Entstehung von Materie und Antimaterie.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft