Dem genetisch bedingten Schlaganfall auf der Spur

Forscher in Frankreich und Deutschland haben ein Mausmodell entwickelt, das es ihnen jetzt ermöglicht, die genauen Entstehungsmechanismen einer genetisch bedingten Form des Schlaganfalls und der Demenz des Menschen zu erforschen. Die Erkrankung, kurz CADASIL*, geht zurück auf Mutationen in dem Gen Notch3 auf dem kurzen Arm des Chromosoms 9. Sie gehört zu den häufigsten genetisch verursachten Hirninfarkten. Betroffen sind meist Menschen in mittleren Jahren (Journal of Clinical Investigation, Vol. 120, No. 2., Februar 2010, pp. 433-445).**((543))
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft