Aerotoxisches Syndrom: Gefährliche Giftschwaden in Passagier-Flugzeugen

Das Phänomen ist bereits seit Ende der 50er-Jahre bekannt: In Flugzeugen gefährden giftige Gase, die bei der Verbrennung von Triebwerksöl entstehen, Passagiere und Besatzung. Die Inhalation kann zu Schäden des Nervensystems und zu Lähmungen führen. Die Hersteller reagieren bislang nur langsam darauf.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft