Die Schweiz und die DDR – Buchvorstellung am 5. Februar 2010 im Auswärtigen Amt

Der Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin lädt in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Botschaft und der Buchhandlung Buch und Service im Auswärtigen Amt am 5. Februar zur Vorstellung eines Buches über die Beziehungen zwischen der DDR und der Schweiz ein. Es trägt den Titel „Honeckers Handschlag“. Teilnehmer der Veranstaltung sind der Autor des Werkes, Dr. Erwin Bischof, der Verfasser des Buches „Radikale Jugend. Die sozialistische Jugendbewegung der Schweiz 1900-1930“, Dr. Andreas Petersen, sowie der Diplomatie-Dozent Enrico Seewald. Die Moderation übernimmt Dr. Jochen Staadt vom Forschungsverbund SED-Staat.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft