Regenwald-Hilfe: Gut gemeint, schlecht gemacht

Der Westen will mit Milliardenhilfen tropische Wälder schützen – weil klare Standards fehlen, könnte aber ein Fiasko drohen. Am Ende könnten die Falschen von den riesigen Beträgen profitieren, warnen Experten. Die indigene Bevölkerung müsste zu Wächtern des Regenwaldes werden.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft