Umweltverschmutzung: Das gefährliche Erbe der "Exxon Valdez"

Beinahe 21 Jahre ist es her, dass der Öltanker „Exxon Valdez“ vor Alaska leckschlug – und noch heute sind die Strände dort mit Öl belastet. Forscher haben nun herausgefunden, warum der Treibstoff nicht schon längst verschwunden ist, wie eigentlich zu vermuten gewesen wäre.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft