Medizin: Legionellen-Infektion fordert fünftes Todesopfer

In Um und Neu-Ulm sind inzwischen fünf Menschen an einer Legionellen-Infektion gestorben. Letztes Opfer des Erregers war eine hochbetagte Frau. Inzwischen haben die Behörden mehr als 60 infizierte Personen ausgemacht – die Hälfte von ihnen konnteallerdings das Krankenhaus schon wieder verlassen.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft