Galaxienbildung: Kurzlebige Sterne sollen Masse-Rätsel lösen helfen

Bisher hatten Astronomen immer ein Problem, wenn sie die Verteilung von Materie in Zwerggalaxien erklären sollten – allzu oft fanden sich im Zentrum scheinbar zu wenige Sterne. Eine neue Simulation verspricht nun eine verblüffend einfache Lösung.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft