Psychologie: Immer mehr junge Menschen verletzen sich selbst

Sie schneiden sich mit Rasierklingen und verbrennen sich mit Zigaretten oder Bügeleisen – auch im Genitalbereich. Rund 800.000 Menschen in Deutschland verletzen sich selbst. Viele Betroffene zeigen dabei ein typisches Suchtverhalten, weil der Körper während der Torturen Glückshormone ausschüttet.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft