Entwicklungspsychologie: So viel Intelligenz steckt in den Händen

Wer Kluges sagt, ist klug – doch wer dabei mit den Händen gestikuliert, ist noch klüger. Forscher haben herausgefunden, dass Schüler mit hoher Intelligenz beim Erklären von Denkaufgaben mehr gestikulieren als ihre Klassenkameraden. Und schon bei Babys markiert die Geste des Zeigens den Beginn des Sprechens.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Literature advertisement

Gestalt-Psychologie

Kurt Koffka hat als forschender Psychologe für dieses Buch zur Einführung in die Psychologie einen besonderen Weg gewählt. Er stellt seine psychologische Theorie, die sich von allen früheren grundsätzlich unterscheidet, den alten Theorien gegenüber und zeigt, wie Problemstellungen und Lösungen ein völlig neues Gesicht bekommen. So ist es ihm gelungen, eine in sich geschlossene Psychologie darzustellen, eine Psychologie, die nicht anders im Laboratorium arbeitet als bei der Erfassung der Persönlichkeit. Diese Psychologie weiß, dass ihre Formulierungen ihre Fruchtbarkeit täglich beweisen.
Es ist Koffka gelungen, das Fundament von Methoden und Tatsachen, auf dem seine Theorie ruht, klar im großen Umriss aufzudecken, und er hat die speziellen Tatsachen, die von ihm eingehender behandelt wurden, unter diesem Gesichtspunkt ausgewählt.
Kurt Koffkas Gestalt-Psychologie ist ein Gewinn für alle, die sich für einen nachvollziehbaren naturwissenschaftlichen Ansatz in der Psychologie interessieren.

Hier geht es weiter …