Japanischer Stichling: Geschlechts-Chromosom sorgt für Entstehung neuer Art

Die Evolution geht mitunter seltsame Wege. Bei einer japanischen Stichlingsart haben Forscher beobachtet, dass zwei Chromosomen miteinander verschmelzen. Dieser ungewöhnliche Chromosomensatz verhindert die erfolgreiche Paarung der beiden Unterarten.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft