Bohrkern-Analyse: Menschen unschuldig am CO2-Anstieg in der Steinzeit

Seit 6000 Jahren erhöht sich langsam der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre. Bislang galten Brandrodungen und Ackerbau als Ursache. Nun haben Forscher den Menschen entlastet, allerdings nur für den Zeitraum bis zur Industrialisierung.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft