Gefälschte Epilepsie-Studie: Forschungsskandal an der Uni Bonn

Die Studie erregte Aufsehen, wurde mehr als 180-mal zitiert – doch was ein Mediziner an der Uni Bonn herausgefunden hatte, war mehr Resultat von Design als von genetischer Forschung: „Aktiv“, also mit Absicht, soll Armin H. Ergebnisse gefälscht haben. Der Pfusch fiel erst nach sechs Jahren auf.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft