Kenia – Elefanten leiden unter Dürre und Wilderei

National Geographic Channel

Die schlimmste Dürre in Kenia seit zwölf Jahren und eine Zunahme der Wilderei haben im Norden des Landes zum Tod von mehr als 100 Elefanten geführt. Die Dürre führe zu Hunger, und zu wenig Nahrung mache die Tiere anfällig für Krankheiten, sagte der Zoologe Iain Douglas-Hamilton.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE