Trümmerteil schwebt an "Discovery" vorbei – Letzter Außenbordeinsatz erfolgreich absolviert

AFP

Der dritte und letzte Außeneinsatz zweier Astronauten der US-Raumfähre „Discovery“ ist abgeschlossen. Die Raumfahrer brachten neue Antennen an der Internationalen Weltraumstation (ISS) an und verlegten 18 Meter Kabel für den weiteren Ausbau der Station, die im Februar nächsten Jahres geplant ist.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE