Für bessere Noten und mehr Soft Skills: Der "Highschool-Ratgeber" weist den Weg zum Austauschjahr im Ausland

Für bessere Noten und mehr Soft Skills: Der "Highschool-Ratgeber" weist den Weg zum Austauschjahr im Ausland
Münster – Die Teilnahme an einem Austauschjahr bzw. an einem High School Year verbessert die Schulnoten – und das nicht nur in der jeweiligen Fremdsprache. Wie eine aktuelle Studie belegt, werden die Leistungen von Schülern und Schülerinnen nach dem Jahr im Ausland insgesamt besser. Ein weiteres Ergebnis der Untersuchung zeigt: Auch in Sachen „Soft Skills“ profitieren junge Menschen von einem längerfristigen Auslandsaufenthalt.

Mit dem Ergebnis der Studie bestätigt sich, was durch die Erfahrungsberichte vieler Schülerinnen und Schüler eigentlich offensichtlich war: Wer bereits in jungen Jahren den Schritt ins Ausland wagt, profitiert davon in vielfacher Hinsicht. Dabei sind die verbesserten Schulnoten und erweiterten Sozialkompetenzen nur zwei von vielen Effekten, die sich aus der gesamten Persönlichkeitsentwicklung ergeben. In den Aussagen der befragten Schülerinnen und Schüler findet man eine Vielzahl an Belegen für diese positiven Auswirkungen: fast alle berichten von „mehr Selbstbewusstsein“, „mehr Motivation“ und „klareren Zielen“.

Für alle Interessierten SchülerInnen, Eltern und Lehrer, die sich ausführlicher mit dem Thema „Austauschjahr“ bzw. „High School Year“ auseinandersetzen wollen, ist das Internet-Portal www.Highschool-Ratgeber.de eine umfangreiche Informationsquelle. Neben vielen übersichtlichen Seiten zu den verschiedenen Zielländern gibt es hier auch spezielle Bereiche für Eltern und Lehrer, ein „High School A bis Z“ sowie wertvolle Tipps in Sachen Organisation, Stipendien, etc. Quelle: fair-News.de