Wettermanipulation – Künstlicher Schneefall in Peking

AP

Die chinesische Hauptstadt Peking versinkt seit drei Tagen im Schnee – erzeugt durch die chemische Manipulation der Wolken. Die Behörden entschlossen sich zu dem ungewöhnlichen Schritt, um die seit drei Monaten andauernde Trockenheit zu beenden.

Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE