Kopfwelten: Zuerst wir, dann der Planet

Wir dürfen nicht länger so leben, als sei die Erde unerschöpflich. Darüber war man sich angesichts rasant wachsender Umweltprobleme beim Treffen der größten Wissenschaftsgesellschaft der Welt in Chicago einig. Also müssten wir Menschen endlich vernünftig werden, hieß es. Was aber, wenn das gar nicht möglich ist?
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit