"Galaxy Zoo 2": Neues Futter für Hobby-Astronomen

Fast 200.000 Freiwillige analysieren bei „Galaxy Zoo“ Bilder von Galaxien und helfen so der Wissenschaft. In Zukunft sollen sie noch mehr Aufgaben übernehmen, weil die Astronomen herausgefunden haben, dass sie ihren Hobby-Kollegen bisher zu wenig zugetraut haben.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft